Studienkreis für Neue Pädagogik

(Organ der im Aufbau befindlichen Freien Akademie

für Kindheitswissenschaft)

 

Zum Abschluß eines jeden Fortbildungskurses wünschten die Absolventen in Köln, wie auch in Nürtingen, die Fortsetzung der begonnenen Arbeit. Die Nachtreffen einzelner Kurse waren ein Anfang in diese Richtung. Anfang 2007 ging dann an alle bisherigen Kursteilnehmer die Einladung zur Gründung einer Arbeitsgemeinschaft - die Geburtsstunde des "Studienkreis für Neue Pädagogik".

 

Dieser Studienkreis für Neue Pädagogik ist ein spezielles Angebot für ehemalige Kursteilnehmer der Fortbildungskurse in Köln und Nürtingen und auf diesen Personenkreis beschränkt. Der pädagogisch-sozialtherapeutische Zukunftsimpuls, der durch die Fortbildungen übermittelt wurde, ist Grundlage dieser Arbeitsgemeinschaft. Die Treffen, die in der Regel zweimal jährlich stattfinden, dienen dem Austausch, der Vorstellung eigener Projekte und auch der weiteren inhaltlichen Arbeit an der Kindheitsidee.